Musik Downloads Genres

Honky Tonk Music

 

     


Honky Tonk Music

Mit Honky Tonk, einem Sub-Genre der Country-Musik, wird strenggenommen kein eigener musikalischer Stil bezeichnet. Was diese in den dreißiger Jahren in Texas entstandene Musikrichtung von ihren Vorläufern unterscheidet, sind zum einen die Themen der Texte und zum anderen die elektrisch verstärkten Instrumente.

Es waren die lärmenden Honky Tonks (frei übersetzt Bumslokal oder laute Kneipe) der texanischen Ölfelder, wo die Honky Tonk Music ihren Ursprung hatte. Die laute und rauhe Umgebung erzwang geradezu den Einsatz von durchsetzungsfähigen Instrumenten. Die in der Country-Musik bis dahin eher verpönten elektrischen Gitarren und Schlagzeuge übertönten mühelos auch den größten Lärm. Natürlich konnte man bei den rauhbeinigen Ölarbeitern, die Freitag und Samstag Nacht ordentlich "einen drauf machten", mit den folkloristischen, religiösen oder romantischen Texten der traditionellen Country-Musik nicht auf Gegenliebe stoßen.

Hier war eine deutlichere Sprache gefragt. Die Texte der Honky Tonk Music befassen sich überwiegend mit Alltagsproblemen. Es geht um Beziehungskrisen, Gewalt, Angst um die eigene Zukunft, Alkohol. Die Sprache ist ungekünstelt, direkt und frei von Pathos. Die Grundstimmung ist meist negativer Natur.

Der Begriff "Honky Tonk" stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert. Eingang in die Country-Musik fand er nach dem 1937 entstandenen Al Dexter Song Honky Tonk Blues. Erster Star war Ernest Tubb, wichtigste Persönlichkeit Hank Williams. Der Honky Tonk gilt als das bedeutendeste Sub-Genre der Country-Musik. Er dominiert seit seinem Durchbruch Anfang der fünfziger Jahre, und ist noch heute unverändert aktuell.

zurück

 

home
impressum
english


CK DESIGN