Musik Downloads Genres

Electroclash

 

     


Electroclash

Electroclash ist ein Modeausdruck für eine aktuelle Musikrichtung, die sowohl elektronische wie Rock-Elemente des Punk und New Wave der späten 70er und frühen 80er Jahre mit moderner Produktionsweise im Bereich der elektronischen Tanzmusik verbindet.

Der zusammengebaute Begriff "Electroclash" entstand im späten 2001, als der New Yorker Veranstalter Larry Tee einen Namen für ein exklusiv dieser Musik gewidmetes Festival brauchte. "Electro" steht für die Stilrichtung elektronischer Musik, die von Bands wie Kraftwerk begründet wurde. Der zweite Namensteil "Clash" ist wörtlich zu übersetzen (Aufeinanderprallen, Geschepper) und ist möglicherweise auch eine Hommage an die Post-Punk-Pioniere The Clash.

Während sich einige über die neue Einteilung freuten, wurde sie vielerorts als überflüssige Marketing-Kampagne bezeichnet, weswegen so ziemlich jeder Künstler sich eilig von dem Namen distanzierte. In Frankreich und Holland hat sich teilweise sogar der Begriff Euroclash eingebürgert, vielleicht da unter http://www.euroclash.com seit 2001 das größte Verzeichnis der Künstler dieser Musikrichtung abgelegt ist.

Beschreibung

Electroclash wird oft auch als "Synthpop" oder "Electro Punk" bezeichnet. Es handelt sich um eine Kombination zwischen Punk-Ästhetik und elektronischer Tanzmusik. Da es keine einheitliche Definition für den Begriff gibt und sich sowohl Presse wie auch Künstler größstenteils davon distanziert haben, ist die Bandbreite sehr weit und reicht von elektronischer Pop-Musik mit nur wenigen Rock-Einflüssen bis zum trashigen Punk-Sound mit Gitarre und Synthesizern.

Entstehung

Vorläufer der Musik der Electroclash-Machart war die Nu Electro oder Neo-Electro Welle in den späten 90er Jahren, die von Künstlern wie Komputer, Anthony Rother und den Electro-Pionieren Dopplereffekt vorangetragen wurde. Miss Kittin begann 1997 mit ihrem Partner The Hacker den Electro-Sound um Sprechgesang zu erweitern. Dieser Stil wurde bald von Adult und Fischerspooner aufgegriffen. Die Kanadierin Peaches entwickelte einen ähnlichen Stil im Berliner Untergrund, jedoch mit mehr Punk-Einfluss.

Zur gleichen Zeit trug Stuart Price unter dem Pseudonym Les Rhythmes Digitales ein zukunftsweisendes Album auf die Tanzflächen. Von durchschlagender Bedeutung für die Bewegung war der weltweite Erfolg von Tiga & Zyntheriuss "Sunglasses at Night", eine für den Kanadier Tiga naheliegende Cover-Version des Nationalpophelden Corey Hart.

Eine ganz andere Variante dieser Richtung haben Phoenix und Zoot Woman eingeschlagen - dahinter steckte wiederum Stuart Price, welcher diesmal jedoch einen viel poprockigeren Klang anbot.

Pioniere des rockigen Electroclash New Wave sind sicherlich The Faint, BIS und The Rapture gefolgt von den deutschen MIA..

Einen Höhepunkt der Bewegung konnte jemand verbuchen, der eigentlich für ganz andere Musik bekannt ist: Der Münchner Tomcraft landete mit 'Loneliness' den ersten Electroclash #1 Hit in Großbritannien. Ebenfalls stark vertreten ist dort die Formation Goldfrapp, die erst mit ihrem zweiten Album "Black Cherry" und den darauf enthaltenen Songs "Train" und "Strict Machine" in diesen Bereich vorgestossen sind.

Schliesslich ist das Projekt Proper Filthy Naughty zum großen Teil für die Verbreitung des Electroclash-Sounds auch nach Südamerika verantwortlich, wo deren Track Fascination einen überwältigenden Erfolg verbuchen konnte.

Beispiele

• Tok tok & Soffy O
• Green Velvet
• Neonman
• The Droyds
• Chicks On Speed
• Sieg über die Sonne
• 2raumwohnung
• Schneider TM
• T.Raumschmiere
• Jeans Team
• OP:L Bastards.
• A.R.E. Weapons
• Black Strobe
• First Men on Pluto
• Ju Ju Babies
• Krikor
• Mount Sims

zurück

 

home
impressum
english


CK DESIGN