Musik Downloads Genres

Ragga

 

     


Ragga

Ragga oder Raggamuffin ist eine Spielart des Reggae und eine insbesondere auf Jamaika besonders beliebte Musikrichtung. Hauptmerkmale sind der meist im Patois, dem Jamaika-Kreolischen, gehaltene und auf wenige Töne beschränkte Sprechgesang und der hypnotische, basslastige Rhythmus. Ragga ist eine Form des Dancehall und erfreut sich seit Mitte der 1980er Jahre zunehmender Beliebtheit. Als erster Ragga-Titel gilt Under Me Sleng Teng von Wayne Smith aus dem Jahr 1985, der mit seinem durch Synthesizer erzeugten Bassline auch die Produktionsweise von jamaikanischer Tanzmusik revolutionierte.

Ein wesentliches Merkmal des Ragga ist die Tatsache, dass verschiedenste Sänger unabhängig voneinander auf dem gleichen Instrumental, dem "Riddim", eigene Titel singen, was es so nur im Reggae gibt. Das beste Beispiel dafür ist ein Song mit dem Namen "real rock", ein Instrumentalstück von 1967 der Band "Sound Dimension", welches bis heute in nahezu 300 verschiedenen Versionen von diversen jamaikanischen Künstlern besungen (reggae-fachausdruck: "gevoiced") wurde.

Ragga wird üblicherweise auf 45er Vinyl-Singles gepresst und beim Auflegen wird oft über einen langen Zeitraum (1 Stunde und mehr) derselbe Riddim in immer neuen Interpretationen aneinandergereiht. Dies verstärkt den hypnotischen Effekt. Auf trickreiches Mixing wird dabei verzichtet, zumal dies aufgrund des Plattenformats auch schwer möglich wäre.

Die Texte drehen sich inhaltlich größtenteils um zwei Themen: Sex (Slackness) und Politik/Religiosität (Consciousness).

Wichtige Vertreter

• Beenie Man
• Yellowman
• Sizzla
• Anthony B.
• Bounty Killer
• Cutty Ranks
• Buju Banton
• Elephant Man
• Vybz Kartel
• Capleton
• Tony Rebel

zurück

 

home
impressum
english


CK DESIGN