Musik Downloads Genres

Progressive Metal

 

     


Progressive Metal

Progressive Metal ist eine Synthese aus Heavy Metal und Progressive Rock, die sich seit den 1990er Jahren großer Popularität erfreut. Erste Berührungen zwischen diesen beiden Strömungen gab es allerdings bereits Anfang der 80er. Progessive Metal zeichnet sich meist durch einen komplizierteren Aufbau (kunstvolle Verknüpfung mehrerer Themen, Breaklastigkeit, häufige Tempowechsel, komplizierte Perkussionsrhythmik), instrumentaltechnische Finesse (Virtuosität der Musiker, z. B. John Petrucci, Ron Jarzombek, Chuck Schuldiner, Tony McAlpine) und nicht selten auch Überlänge (z. B. A Change of Seasons von Dream Theater (>20 min.) oder Dances of Death von Mekong Delta (ca. 20 min.)) aus.

Gerne wird auch versucht, dem hohen musikalischen Anspruch ein textliches Gegengewicht in Form von epischen Textkonzepten (Konzeptalbum, z. B. Scenes From A Memory von Dream Theater oder Be von Pain of Salvation) zu geben.

Etablierte Größen dieses Genres sind Anacrusis, Ayreon, Atheist, Coroner, Cynic, Death, Dream Theater, Fates Warning, Meshuggah, Opeth, Pain of Salvation, Psychotic Waltz, Queensrÿche, Shadow Gallery, Sieges Even, Symphony X, Threshold, Voivod, Watchtower u. a.

Zu den zwar weniger bekannten, allerdings ebenfalls empfehlenswerten Bands des Progressive Metal zählen Behold... the Arctopus, Deadsoul Tribe, Disillusion, Extol, Gory Blister, Martyr, Mekong Delta, Necrophagist, Prospect, Spiral Architect, Theory in Practice, Tourniquet und Zero Hour.

Zum Teil werden auch Bands wie Nightwish oder Savatage zum Bereich des Progessive Metal gezählt, da sie progressive bzw. symphonische Elemente enthalten. Allerdings ist deren uneingeschränkte Zuordnung zum Progessive Metal aufgrund relativ geradliniger Songstrukturen zweifelhaft.

zurück

 

home
impressum
english


CK DESIGN