Musik Downloads Genres

Volksmusik

 

     


Volksmusik

Volksmusik bezeichnet zum einen die traditionelle, häufig schriftlos überlieferte Musik verschiedener Völker. Zum anderen bezeichnet Volksmusik moderne Unterhaltungsmusik mit Elementen der traditionellen Volksmusik. Dieser Artikel beschränkt sich auf die erste Bedeutung, die zweite Bedeutung wird unter Volkstümlicher Schlager beschrieben.

Volksmusik, Volxmusik und volkstümliche Musik

Oftmals werden die genannten Bedeutungen sprachlich durch die Bezeichnungen Volksmusik und volkstümliche Musik unterschieden. Insbesondere Anhänger des Kulturguts Volksmusik grenzen sich dadurch von der oft kommerzialisierten Schunkelmusik ab. Medien, Produzenten und Freunde der volkstümlichen Musik unterscheiden seltener und bezeichnen auch diese Musik als Volksmusik. Daneben gibt es noch den Kunstbegriff Volxmusik, der ausdrücklich traditionelle Volksmusik meint und eine Verwechslungsgefahr ausschließen soll.

Der Begriff Volksmusik kann daher nicht genau festgelegt werden und ist immer in diesem Zusammenhang zu betrachten.

Die Kategorie:Volksmusik und Kategorie:Volkstümliche Musik entspricht den beiden Bedeutungen. Neue Volksmusik beschreibt bekannte Interpreten, die sich der Tradition verpflichtet sehen. Austropop ist Pop- und Rockmusik, die häufig im Dialekt und mit Elementen alpenländischer Volksmusik gespielt wird.

Traditionelle Volksmusik

Traditionelle Volksmusik ist Musik die für bestimmte Regional- oder Nationalkulturen charakteristisch ist oder dafür gehalten wird. Sie umfasst Volkslieder, instrumentale Stücke und Musik für Volkstanz.

Die Volksmusik hat ihren Ursprung in der Musizierpraxis der bäuerlich-dörflichen Gemeinschaften und hat sich angesichts der sozialen Barrieren auch in relativer Selbständigkeit entwickelt. So blieb sie ein unmittelbarer Spiegel der Lebensweise, eingebunden in die alltäglichen Lebensprozesse oder in die (rituellen) Feste des Dorflebens.

Im europäischen Kulturkreis entstand in der Renaissance eine Trennung zwischen dem Instrumentarium der Kunstmusik und der höfischen Musik einerseits und der Volksmusik andererseits, worauf das heutige Instrumentarium der alpenländischen Volksmusik basiert: Hackbrett, Zither, Harfe, Gitarre, Violine, Bratsche, Kontrabass, Klarinette, Schwegelpfeife, Dudelsack, Drehleier, Maultrommel, Okarina, Steirische Harmonika, Schlaginstrumente aller Art und so weiter.

Typische Volks-Musikinstrumente anderer Kulturkreise sind Bouzouki, Baglamas, Cumbüz, Gaida, Kanonaki, Laouto, Outi, Saz, Tambouras, Toumpeleki, Tsournas (Griechenland); Pibcorn (Wales); Arghul, Zummarah (Ägypten); Xerimia (Ibiza); Sipsi (Türkei); Diple (Bosnien); Alboka (Baskenland); Brelka, Balalajka (Russland); Launedda (Sardinien); Xun, Guanzi, Dizi, Paixiao, Lipa (China); Alphorn (Schweiz); Didgeridoo (Australien)

Rundfunksendungen mit traditioneller Volksmusik im ORF
• Klingendes Österreich, präsentiert von Sepp Forcher
• Mei liabste Weis, präsentiert von Franz Posch
• Frühschoppen, präsentiert von Philipp Meikl, Caroline Koller oder Harald Prünster

zurück

 

home
impressum
english


CK DESIGN